Erleben Sie die wunderbare Heilwirkung des harkányer Heilwassers!

Das harkányer Heilwasser wirkt hervorragend bei Behandlung von rheumatologischen Krankheiten (Erkrankungen des Bewegungsapparates), alle degenerativen, mit Verschleiß und Verkalkung verbundenenVeränderungen (Arthrose, Wirbelsäulen-, Bandscheiben, Kleingelenk- und Knorpelprobleme, Spondylose, Spondylarthrose, Discopathie) Dank des zweiwertigen Schwefelgehaltes.

In dem Aufbau der Gelenkknorpel in unserem Organismus nehmen solche organische Moleküle teil, deren wichtiges Element der zweiwertige Schwefel ist.

Der Schwefel bekommt eine wichtige Rolle bei dem erneuten Aufbau und der Ersetzung der Schwefelenthaltende Verbindungen, die den Knorpeln bilden. Denn als der Schwefel in den Organismus gelangt, baut er sich bewiesbar in den Knorpeln ein.

Das Thermal Hotel Harkány bietet einzigartige Behandlungen in der Region bei rheumatologischen Krankheiten. Wie:

  • Arthrose( Abnutzung der Gelenke)
  • Arthrose von Kleingelenken
  • Entzündete Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen im Ruhezustand (Arthritis)
  • Gicht
  • Wirbelsäulenerkrankungen

Die Kurabteilungunseres Hotels stellt mit ständiger ärztlichen Aufsicht die Behandlungen im hohen Niveau zur Vefügung.

In unserem Kurzentrum können unsere Gäste die Heilbehandlungen auch als Kurpaket oder einzeln in Anspruch nehmen. Unsere Behandlungen stehen nicht nur den Hotelgästen zur Verfügung.

Für welche Probleme ist das Heilwasser geeignet?

Abnutzung der Gelenke

Krankheiten von Hüft-, und Kniegelenken

Problemen mit Kleingeleneken

Entzündete Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen im Ruhezustand

Gicht

Warum ist das Harkányer Wasser gut?

Dank seinen eigenartigen Eigenschaften ist das Heilwasser zur Behandlung der Krankheiten des Bewegungsapparates sowie zur.Behandlung rheumatologischer, dermatologischer Krankheiten geeignet.

Als der Schwefel in den Organismus gelangt, baut er sich beweisbar in den Knorpeln ein. Das ist die chemische Wirkung des Heilwassers. Deswegen ist dieses Heilwasser sehr gut bei Nachbehandlungen  nach Operationen, bei Sportverletzungen, bei Knorpeldegenerationen.

Unsere Behandlungen für Gelenkbeschwerden

 

  • Heilwasser
  • Heilmassage
  • Elektrotherapie
  • Laser
  • Ultraschall- Behandlung
  • BEMER Therapie
  • Fango
  • Heilpackungen
  • Unterwasserstrahlmassage
  • Heilgymnastik
  • Wassergymnastik

Die Kurabteilung unseres Hotels stellt mit ständiger ärztlichen Aufsicht  die Behandlungen im hohen Niveau zur Verfügung.  In unserem Kurzentrum können unsere Gäste die Behandlungen auch als Kurpaket oder einzeln in Anspruch nehmen.

Behandlungen

Heilwasser

Um die Heilungswirkung zu erzielen, ist es empfehlenswert, täglich mindestens zweimal 20-30 Minuten im Heilwasser zu verbringen, möglichst zur selben Tagezszeit. Bitte meiden Sie das Baden unmittelbar nach Mahlzeiten. Wir schlagen es vor, nach dem Bad sich auszuruhen. Im Laufe der ersten Arztuntersuchung soll geprüft werden, ob zur Kur keine Kontraindikationen vorliegen.

Heilmassage

Heilmassage ist eine ganzheitliche Therapie. Die Heilmassage hat Auswirkung sowohl an Körperliche-, als auch an die psychische Regenerierung. Die Behandlung wird durch Heilsalbe von Bad Harkány vorgenommen. Es ist ausgezeichnet geeignet um die Muskulatur vor Gymnastik zu lockern. Der Heilmasseur kann den Zustand des Bindegewebes unter der Haut prüfen, dementsprechend wird die Behandlung durchgeführt.

Elektrotherapie

Elektrotherapie oder Elektromedizin ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der Physikalischen Therapie. Gemeinsam ist diesen Verfahren, dass während der Anwendung Gleich- oder Wechselströme den Körper oder Körperteile durchfließen. Die entsprechenden Spannungen werden entweder über mit der Hautoberfläche leitend verbundenen Elektroden zugeführt oder über Elektroden in einem Wasserbad. Eine Sonderform stellt auch die Iontophorese von Arzneistoffen über die Haut dar. Durch eine vorhandene elektrische Ladung eines Medikamentes, kann dieses im elektrischen Feld in das Gewebe transportiert werden. Der Effekt kann dazu führen dass ein Vielfaches an entsprechenden Arzneistoffe in kürzerer Zeit ins Gewebe gelangen, als wenn diese auf die Haut aufgetragen werden. Die Verteilung des Medikamentenwirkstoffes geschieht über die in der Haut liegenden Blutgefäße.

Laser Therapie

Mit seiner Hilfe können Entzündungen und Schmerzen an den Gelenken erfolgreich behandelt werden, die auf altersbedingtem Verschleiß beruhen (Arthrosen). Der Low-Level-Laser wirkt sich therapeutisch besonders effektvoll auf die Regeneration von Zellen aus. Er hat entzündungshemmende und schmerzstillende Effekte, stimuliert das Immunsystem und fördert die Wundheilung. Durch die Laserbestrahlung wird ferner der Stoffwechsel verbessert und die Zellteilungsrate erhöht. Eine gesicherte Erkenntnis ist jedoch, dass der hohe Energiegehalt und die besonderen physikalischen Eigenschaften des Laserlichts für die guten Therapieerfolge verantwortlich sind.

Ultraschalltherapie

Die Ultraschalltherapie ist ein Teilbereich der Physikalischen Therapie bzw. der Elektrotherapie und beschreibt ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall. Zur Behandlung wird ein Schallkopf gleichmäßig über die mit Kontaktgel bedeckte, erkrankte Stelle geführt, der Wärme und Gewebebewegung im Körperinneren erzeugen soll. Typische Indikationen sind Myalgien, Arthrosen, chronische Muskelhartspann, Sehnenschmerzen, Frakturen oder Narben-/Gewebsverklebungen.

BEMER Magnetfeldtherapie

Die BEMER-Behandlung fördert die natürliche Reaktionsbereitschaft des Immunsystems, aktiviert durch die Stärkung körpereigener Regulationsmechanismen Selbstheilungskräfte und unterstützt so die Heilung von Wunden und Verletzungen sowie alle Regenerationsprozesse im Organismus. Dadurch ergibt sich ein breites Spektrum der komplementären Anwendung, um in vielen Indikationen den therapeutischen Behandlungserfolg deutlich zu verbessern. Eine ständig wachsende Zahl von Arzt- und Therapeutenpraxen setzt die BEMER-Behandlung dazu erfolgreich ein.

Parafangopackung

Parafango ist eine Kombination von Trockenschlamm, und reinem festen Paraffin und Paraffinöl. Diese Zutaten erden geschmolzen, und in einer Spezialenanhalt erwärmt. Dann werden sie und auf die Problemzone in einer 1 cm dicken Schicht bei einer Temperatur um die 50 °C bis 55°C aufgetragen, bei der das ganze Gemisch anfängt hart zu werden. Die lokale Wärmeanwendung hilft bei Muskellockerung, löst Krämpfe, lindert chronische Schmerzen, unterstützt sie Heilung und die Ernährung vom Gewebe. Behandlungsdauer: 20 Minuten. Ärztliche Anordnung ist erforderlich.

Heilpackung

Auf gewisse Bereiche der Haut werden Medikamente in Form von Lösungen oder Cremes aufgetragen, damit sie resorbiert eine örtliche Blutfülle hervorrufen. Sie werden am Körper bzw. an peripheren Gelenken verwendet. Von der Zusammensetzung her sind es schmerzstillende, entzündungslindernde, muskellockernde Packungen.

Unterwassermassage (Tangentor)

Hydrotherapeutisches Verfahren, Massage mit warmem Wasserstrahl im Behandlungsbecken. Auch die mechanische Wirkung des Wassers beeinflusst den Muskeltonus günstig, verbessert den peripherischen Blut- und Lymphkreislauf, mindert die Muskelschmerzen, lockert die Gelenke. Es wird auch bei Nachbehandlungen von Unfällen oder Operationen und bei Konditionsregeneration verwende.

Heilgymnastik

Krankengymnastik ist eine spezifische Form der Bewegungstherapie, die nicht durch andere physiotherapeutische Eingriffe ersetzt werden kann. Zur Wiederherstellung der Funktion des erkrankten Organs oder Körperteils werden unter Berücksichtigung des allgemeinen Körperzustandes Übungen angewendet. Ziel der Krankengymnastik ist die Erhaltung und Wiederherstellung des Bewegungsspektrums der Gelenke, bzw. die Kräftigung der geschwächten Muskulatur. Die Patienten können die Krankengymnastik individuell, in Paaren und in Gruppen durchführen.

Wassergymnastik

Wassergymnastik ist eine Form der angenehmen Körperbewegung, die die günstigen Eigenschaften des Wassers, seine Auftriebskraft und seinen natürlichen Widerstand nutzt. Sie verbessert die allgemeine Kondition, das Stehvermögen der Muskeln, sie erhöht die Sauerstoffaufnahmekapazität des Körpers, bzw. die Beweglichkeit der Gelenke. Ihr größter Vorteil besteht darin, dass (unabhängig von Alter und Geschlecht) der ganze Körper in einer Art und Weise bearbeitet wird, die die Gelenke überhaupt nicht belastet. Infolge des Wasserwiderstandes sind die mit spezifischen Geräten (Wasserbarren, Wasserhanteln) durchgeführten Übungen äußerst wirkungsvoll und auch für Nichtschwimmer leicht durchzuführen.

Unsere Kurpakete

Die  Behandlungen werden durch unser fachkundiges Personal unterstützt neben ständigem ärztlichen Aufsicht. Diese Anwendungen können Sie einzeln oder in Kur-Paketen in Anspruch nehmen.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, treten Sie in Kontakt mit uns. Unsere Kollegen antworten Ihnen.

Bitte, akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung!